DIE WICHTIGSTEN STATIONEN DER BASKETBALL STATIONEN 2014/15

Die Basketball Saison 2014/15 startete mit der Weltmeisterschaft in Spanien. Die USA wurde wie erwartet Weltmeister. Spielerisch sicher eine Klasse besser als alle anderen Teilnehmer haben sie sich diesen Titel gegen die starken, aber dennoch am Ende Chancenlosen Serben mit 129:92 gesichert. Die Überraschung der Weltmeisterschaft war sicherlich der Sieg der Franzosen gegen das Gastgeberland Spanien im Viertel Finale. Trotz der ansehnlichen Leistung der Franzosen im gesamten Turnier, unterlagen sie den Serben im Halbfinale knapp mit 90:85. Nun geht es für die Mannschaften in allen Ligen Europas um die Meisterschaft. Verpassen Sie keinen Korb mit Wincomparator: Nachrichten, Prognosen und Live Ticker zu jeden Spiel.


NBA: Dirk Nowitzki, LeBron James und Co. im Einsatz

Die beste Basketball Liga der Welt (unsere Prognosen zur NBA 2014/2015) geht in die 66 Saison und sorgt für Hochspannung. Nach dem Wechsel von LeBron James zu den Cleveland Cavaliers wurden die Karten noch einmal neu gemischt. Favoriten gibt es einige und auch die Dallas Mavericks wollen wieder in die Play-Offs. Wer kann sich nach dieser Saison den begehrten Ring an den Finger stecken?


Die deutsche Basketball-Bundesliga

In den letzten Beko BBL Playoffs standen sich Bayern München und ALBA Berlin gegenüber. Reggie Redding und seine Albatrosse mussten sich im vierten Spiel geschlagen geben. Der FC Bayern holte sich mit einem 3:1 Playoff Sieg das erste Mal seit 1955 den deutschen Meisterschaftstitel. Diese Play-Offs machen Lust auf mehr, im Oktober startete die neue Saison. Genau wie im letzten Jahr heißen die Favoriten in der Beko BBL ALBA Berlin und FC Bayern München, die aktuell auch die ersten beiden Plätze in der Bundesliga Tabelle einnehmen. Doch wer von den beiden setzt sich am Ende durch, oder wird es doch jemand Anderes, der die Tabelle am Ende anführt?


ULEB Euroleague 2014/15

Vom 16. Oktober 2014 bis am 17. Mai 2015 treten die besten 24 Mannschaften aus Europa gegeneinander an. In der Hauptrunde mit dabei sind Bayern München und ALBA Berlin. In der Vorrunde müssen sich die Albatrosse in der Gruppe B gegen ZSKA Moskau, Maccabi Tel Aviv, Unicaja Malaga, Cedevita Zagreb und Limoges CSP beweisen. In der Gruppe C spielt der amtierende Meister aus München gegen den FC Barcelona, Panathinaikos Athen, Fenerbahce Ülker, Olimpia Milano und Turow Zgorzelec. Doch bereits nach den zweiten Spieltag stehen die Zeichen schlecht auf ein Weiterkommen der beiden deutschen Vertreter. ALBA Berlin steht mit zwei Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz und dr FC Bayern hat erst eins, der insgesamt zwei gespielten Begegnungen gewonnen und rangiert auf dem vorletzten Platz.